Projekttreffen am 24.06.2019

Am 24.06.19 fand das zweite projektinterne Arbeitstreffen des Projektes „Digitalisiertes Ideen- und Arbeitsmanagement in Produktion, Logistik und Handel“ (DIAMANT) in den Räumen der FOM Hochschule in Essen statt. Das Treffen der Partnerinnen und Partner aus Wissenschaft und Praxis diente der Präsentation der Ergebnisse aus den ersten Arbeitspaketen und dem persönlichen Austausch von Erfahrungen in der Umsetzung von Digitalisierungsstrategien in den jeweiligen Unternehmen. Konkret wurde über die Ergebnisse der in den Unternehmen durchgeführten Interviews aus dem ersten Arbeitspaket gesprochen. Diese dienen als Grundlage für die Entwicklung des Risk Assessment Tools, dessen Pretest momentan läuft. Erste Auswertungen des Pretests konnten bereits vorgestellt und diskutiert werden. Ein weiterer Schwerpunkt der Ergebnispräsentation war die im Zuge des zweiten Arbeitspaketes durchgeführte gemeinsame Prozessanalyse in Form des Interaction Rooms als Grundlage für die herauszuarbeitenden Digitalisierungsstrategien. Zudem wurden die anschließenden Projektschritte besprochen und vorbereitet. Unter anderem lag der Fokus hier auf dem Einsatz des Risk Assessment Tools in den Unternehmen und der Ausgestaltung der Lern- und Experimentierräume. Darüber hinaus wurde das Transfergeschehen in Form von relevanten Publikationen und geplanten Workshops vorgestellt und präsentiert. Beteiligt waren als Partnerinnen und Partner aus der Wissenschaft die Universität Trier (Projektkoordinatorin), die Universität Bremen, die FOM Hochschule und die Universität Duisburg-Essen. Die fachliche Begleitung wurde durch die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) repräsentiert. Die Partnerinnen und Partner aus der Praxis waren vertreten durch Balcke-Dürr, BOGE und REWE.

Bildnachweis FOM/Tim Stender